Forschung-1_web.jpg
Backgrounds_Website_Zeichenfläche 1.png

FORSCHUNG
& ENTWICKLUNG

Zukunft durch moderne Technologien ermöglichen

 

KOOPERATION & INNOVATION

Wir vereinen Wissenschaft & Technologie

Die Zukunft der Arbeit wird digitaler und immersiver sein und sich auf unsere kognitiven Fähigkeiten auswirken. Um die Auswirkungen auf das Lernen in der Arbeitswelt von morgen zu erforschen, arbeiten wir eng mit renommierten Partnern zusammen, um innovative Technologien wie Virtual Reality oder erweiterte interaktive Storytelling-Tools zu erkunden, die uns zukünftig helfen, schneller und effizienter zu lernen.

Gleichzeitig erforschen wir mit unseren Partnern neue Technologien wie VR-Headsets und AR-Apps unterstützt durch künstliche Intelligenz, die sich positiv darauf auswirken könnten, wie schnell Menschen große Datenmengen verarbeiten können und gleichzeitig ihre Fähigkeit verbessern, sich längerfristig an das Gelernte zu erinnern - und damit möglicherweise die Art und Weise zu verändern, wie Unternehmen morgen Mitarbeitende qualifizieren! 

Unsere Forschungspartner

TU_Muenchen_Logo.jpg
HAM-Logo.jpg
Kfh-Logo.jpg
Hochschule Pforzheim-Logo.jpg

FORSCHUNGSPROJEKTE

Menschzentrierte Erstellung und Evolution Digitaler Zwillinge in der Prozesstechnik (MEvoDiP) 

Forschungsprogramm

"Informations- und Kommunikationstechnik" des Freistaates Bayern

Projektträger

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Laufzeit

01. Januar 2021 bis 31. Dezember 2023

Technische Universität München

Forschungsgruppe Augmented Reality, Univ.-Prof. Klinker, Ph.D.

Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Vogel-Heuser

Verbundpartner

Advanced Realtime Tracking GmbH & Co. KG

straightlabs GmbH & Co. KG

Wacker Chemie AG

Vorhabenbeschreibung

Digitale Zwillinge und Mixed Reality Technologien bieten in industriellen Anwendungen das Potential, menschliche Experten zielgerichtet zu unterstützen und so Instandhaltungsprozesse zu optimieren. In der Prozesstechnik stecken beide Konzepte vor allem in Bezug auf bestehende Brownfield-Anlagen noch in den Kinderschuhen. Gründe hierfür sind die notwendige Evolutionsfähigkeit Digitaler Zwillinge, sicherheitskritische Anforderungen bei Verwendung von Geräten im Feld, sowie die heterogene Datenbasis. MEvoDiP adressiert diese Forschungslücke und untersucht den Einsatz von Mixed Reality um eine menschzentrierte Evolution Digitaler Zwillinge im Feld zu ermöglichen. Hierzu werden Technologien des klassischen Engineerings und der räumlichen Informationsverarbeitung kombiniert und weiterentwickelt. Außerdem wird ein Informationsmodell zur Abbildung relevanter Daten entwickelt. Eine Referenzplattform vereinigt diese Ansätze und wird anhand praxisrelevanter Anwendungsszenarien evaluiert.

Time Leap Investigation (T.L.I)

Trans-medial Immersive Massive Experience

Forschungsprogramm

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur 

Projektträger

Projekte der Computerspieleförderung des Bundes

Laufzeit

15. Mai 2020 bis 14. Juni 2021

Forschungspartner 

straightlabs GmbH & Co. KG

Vorhabenbeschreibung

Das Forschungsprojekt basiert auf dem Prinzip des transmedialen Storytelling und eines Perspektivenwechsels bei der Verwendung von Virtual-Reality (VR)-Technologien. Ziel ist es, ein möglichst intensives immersives Erlebnis zu schaffen, das die Spieler von T.L.I. mit ihren eigenen Perspektiven herausfordert, anstatt wie bisher in VR-Spielen ausschließlich in die Rolle des Protagonisten einzutauchen.

Wenn ein(e) Spieler(in) in der Storyline die VR-Brille abnimmt, übernimmt der Protagonist die Kontrolle eines Androiden in einer vergangenen Zeitlinie. Die spielende Person wird so zu einem Androiden in der realen Umgebung und sammelt in einer fiktiven Realität Informationen.

Im Sinne des transmedialen Storytellings wird eine virtuelle Realität mit Apps und Browser-Anwendungengeschaffen, die den Spieler*innen auch abseits der VR-Brille begleitet. Der immersive Charakter des medienübergreifenden Spielerlebnisses wird durch ein komplett sprachgesteuertes Dialogsystem in VR abgerundet.

Inhalt

In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft steuern die Spieler in Virtual Reality (VR) den Protagonisten Ethan Wades, ein ehemaliges Mitglied einer Cyberterrorismus-Spezialeinheit, der nach einem ungeklärten Attentat im Rollstuhl sitzt und an Amnesie leidet. In dem Bestreben das Verbrechen um seine Person aufzuklären, findet der Protagonist eine Möglichkeit, mittels Zeitreise und androider Technologien Informationen aus der Vergangenheit zu beschaffen. Basierend darauf gründet er die für das Spiel namensgebende Spezialeinheit „Time Leap Investigation (T.L.I.)".

Mission Impossible

Entwicklung eines Blended Learning Simulationsspiels zur Förderung der Ambiguitätstoleranz im Rahmen der Entrepreneurship Education

Forschungsprogramm

Junior-Fellowship der Baden-Württemberg Stiftung

Projektträger

Stifterverband

Laufzeit

2020 bis 2022

Forschungspartner 

straightlabs GmbH & Co. KG

Zeppelin Universität, Friedrichshafen Institut für Familienunternehmen (FIF)

Inhalt

Das Projekt „Mission Impossible“ der Zeppelin Universität beschäftigt sich unter der Leitung von Dr. Laura Bechthold mit der Entwicklung von spielbasierten Ansätzen zur Förderung der Ambiguitätstoleranz (Umgang mit Unsicherheit und Komplexität). Ziel des Projektes ist es digitale, textbasierte Simulationsspiele zu entwickeln, welche Spielende über mehrere Stufen hinweg mit immer komplexer werdenden Entscheidungssituationen hinsichtlich der strategischen Ausrichtung eines fiktiven Unternehmens konfrontieren. Für den Einsatz in der Hochschullehre wird das Spiel eingebettet in verschiedene interaktive Elemente, Übungen und Micro-Learning-Einheiten, die Hintergrundwissen zur den Entscheidungssituationen und Lösungsstrategien vermitteln. So wird das Spiel zu einer multimedialen Lernerfahrung. Die Interaktions-Plattform von straightlabs bildet dabei die Schnittstelle zwischen Spiel und Lerneinheiten. Die Studierenden werden über die straightlabs Plattform durch die Lernerfahrung geführt und können dort die Micro-Learning-Einheiten bearbeiten, Reflexionen zur Spielerfahrung erfassen und das Gelernte reflektieren. Das Projekt befindet sich aktuell in der Entwicklungsphase. Mit einem ersten Prototypen ist Ende 2021 zu rechnen.

 

PUBLIKATIONEN

Unser Wissen in schriftlicher Form

Extended Reality Training.png
Extended Reality Training
Ein Framework für die virtuelle Lernkultur in Organisationen

Der technologische Fortschritt hat bereits unsere Art zu kommunizieren, zu lernen, zu arbeiten und uns zu informieren radikal verändert. Lernen ist der Motor einer wettbewerbsfähigen Gesellschaft und sichert langfristig den Erfolg. Alle Stakeholder sollten daher bereit sein, in Corporate Training zu investieren. Dieses Essential entwickelt eine Gesamtkonzeption für ein innovatives xR-Training und bietet notwendige interdisziplinäre Kenntnisse und den richtigen Mix aus Theorie sowie praktischen Guidelines, um die Vorteile von Extended Reality-Technologien nutzen zu können. 

Digitale Transformation 2020.jpeg
Führen und Managen in der digitalen Transformation 
Ein Herausgeberband zur Digitalen Transformation 

Die Herausgeber vermitteln wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisorientiert die Anforderungen an Führungspersönlichkeiten im digitalen Zeitalter.

Renommierte Experten diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven den digitalen Wandel und geben aktuelle Einblicke und konkrete Handlungsempfehlungen zu den folgenden Themen:

Der Umbruch: Digitalisierung in Deutschland, Trends, Mythen & Konsequenzen

Die Führung: Leadership in der digitalen Welt

Der Wandel: Die digitale Transformation bewältigen

Der Durchbruch: Organisationsdesign, Recruiting, Lernen, Marketing und digitales Wachstum

Managemententscheidungen 2020.jpeg
Managemententscheidungen 
Methoden, Handlungsempfehlungen, Best Practice 

Zusammen mit renommierten Experten vermitteln Peter Niermann und Andre Schmutte in dieser aktualisierten und vollständig überarbeiteten 2. Auflage konkrete Handlungsempfehlungen für das Management. Sie beschreiben Methoden, Tools und Taktiken, die zum Rüstzeug erfolgreicher Unternehmensführung gehören. Was zeichnet erfolgreiche Unternehmer und Manager aus? Wie entwickeln sich Unternehmen und was sind die Erfolgsfaktoren für Wachstum? Entscheider aus Großunternehmen und dem Mittelstand (Audi, Telekom, Siemens, Kathrein, DHL, Steelcase und andere) erläutern in Interviews und Fallstudien ihre Erfahrungen und Vorgehensweisen. 

Managemententscheidungen 2014.jpeg
Exzellente Managemententscheidungen
Methoden, Handlungsempfehlungen, Best Practice 

Champions von morgen werden nicht über Nacht geboren. Sie wachsen, verändern sich, erleben gute und schwierige Zeiten. Was zeichnet erfolgreiche Manager und Unternehmer aus? Wie entwickeln sich Unternehmen und was sind die Erfolgsfaktoren für Wachstum? Gemeinsam mit weiteren renommierten Experten vermitteln Peter Niermann und Andre Schmutte konkrete Handlungsempfehlungen für das Management. Transparent, klar und verständlich beschreiben sie Methoden, Tools und Taktiken, die zum Rüstzeug erfolgreicher Unternehmensführung gehören.